FAQ

Sicherheit

Nepal ist für Touristen vollkommen ungefährlich. Die Bevölkerung ist unglaublich freundlich, hilfsbereit und man wird garantiert überall mit einem Lächeln begrüßt. Seit langem leben hier Menschen mit unterschiedlichen Konfessionen und verschiedener Abstammung im Einklang miteinander. Die freundlichen Nepalesen sind stets für ein interessantes Gespräch zu haben und ihr werdet viel über die Kultur erfahren und neue Freundschaften schließen.

Bezahlung

Zur Bestätigung Ihrer Buchung wird eine Anzahlung in Höhe von 500 € fällig. Zur Buchung füllt bitte das gesamte Buchungsformular aus. In Kürze erhaltet Ihr eine Bestätigungsemail mit allen weiteren Informationen und den Zahlungsdetails.

Was ihr dabei haben solltet

Schuhe – festsitzende und wasserdichte Schuhe für On-road und hohe Stiefel mit gutem Schutz für Off-road.

Hosen – für die On-roadtouren reicht eine Jeans, für die Off-roadtouren empfehlen wir jedoch eine Enduro-/MX-Hose. Eine kleine Regenjacke/-mantel dabei zu haben, ist auch nie verkehrt.

Thermounterwäsche – ist nur bei der Upper Mustang Tour oder in den Monaten Dezember – März notwendig.

Jacke – wir empfehlen eine Motorradjacke mit integrierten Protektoren und guter Belüftung. In den Wintermonaten empfehlen wir eine Motorradjacke mit integrierter Thermojacke.

Helm - ein absolutes Muss! Egal welches Modell ihr habt offen, geschlossen oder MX-Helm – bringt ihn mit.

Kleiner Rucksack – für Bargeld, Kamera, Telefon, Wasser, Regenjacke und allem was ihr gern griffbereit habt. Der Rest fährt im Jeep mit.

Handschuhe – Textilhandschuhe mit integriertem Schutz sind für alle Route perfekt geeignet. Thermohandschuhe sind für die Winterzeit bzw. die Upper Mustang Tour zu empfehlen.

Gepäck – wird sicher im Jeep verstaut. Da der Jeep nicht immer direkt hinter uns fahren wird empfiehlt es sich die wichtigen Sachen im Rucksack bei sich zu haben.

Sonnenbrille und Sonnencreme – sind sehr wichtig. Hoch oben in den Bergen ist die Sonne sehr aggressiv und es wird schwierig gute Produkte in Nepal zu finden.

Reiseapotheke- Jeder Teilnehmer muss eine individuell ausgestattete Grundversorgung dabei haben. Wir haben einen Erste-Hife-Box dabei. Eventuell enthält er aber nicht die individuell von euch benötigte Medizin.

Wenn ihr das Motorrad beschädigt

Wird das Motorrad durch Fremdverschulden beschädigt übernehmen selbstverständlich wir die Reparaturkosten. Wird der Schaden durch euer Fehlverhalten verursacht, kommt ihr für die Reparaturkosten auf.

Visum

Das Visum wird bei Ankunft am Flughafen von Kathmandu ausgestellt. Das im Flugzeug verteilte bzw. in der Ankunftshalle des Flughafens ausliegende Visumsformular ist auszufüllen und am Schalter mit dem Reisepass abzugeben. Ihr benötigt 4 Passfotos und 25€ in bar für ein zweiwöchiges Visum. Willkommen in Nepal!

 WI-FI

Internet ist so gut wie überall vorhanden (außer bei der Upper Mustang Tour). Allerdings kann es auch so langsam sein, dass es sich anfühlt als wäre es nicht vorhanden. Bereitet euch darauf vor für 1-2 Tage von der Außenwelt abgeschlossen zu sein und genießt das Hier und Jetzt.

Wenn es zum Unfall kommt

Der Verkehr in Nepal ist auf Grund der Straßenverhältnisse im Allgemeinen sehr langsam. Sollte es zu einem Zwischenfall kommen, sind wir mit unserer gut ausgestatten Erste-Hilfe-Box für das erste versorgt. Bei schwerwiegenderen Verletzungen wissen wir stets wo das nächste Krankenhaus zu finden ist oder alarmieren den Rettungshubschrauber. Schließt bitte unbedingt eine Auslandsreiseversicherung, die auch solche Einsätze übernimmt ab.

 Straßen und Verkehr

Freut euch auf atemberaubende Serpentinen durch die Berge. Abgesehen vom Süden findet man in Nepal kaum gerade Straßen. Kurve um Kurve, Stunde um Stunde. 200 km an einem Tag in Nepal sind bereits eine beeindruckende Distanz. Der Verkehr wirkt mit seinen unzähligen Motorrädern, Bussen und Autos auf den ersten Blick sehr chaotisch. Bevor wir starten, geben wir euch eine detaillierte Einweisung was im nepalesischen Straßenverkehr zu beachten ist.

Wetter

Alle Touren sind unter Berücksichtigung der jeweiligen Witterungsverhältnisse geplant und finden in den optimalen Jahreszeiten statt. Trotzdem, nicht die Regenjacke vergessen!

Führerschein

Im Falle einer polizeilichen Kontrolle genügt euer normaler Motorradführerschein. Ihr müsst keinen internationalen beantragen.

Wetter in Nepal

Kathmandu
21°
Überwiegend bewölkt
Luftfeuchtigkeit: 100%
Windstärke: 1m/s N
MAX 21 • MIN 20
25°
MI
26°
DO
25°
FR
25°
SA
Pokhara
23°
Bedeckt
Luftfeuchtigkeit: 91%
Windstärke: 1m/s NNW
MAX 23 • MIN 23
27°
MI
28°
DO
28°
FR
29°
SA
de_DEGerman
en_USEnglish es_ESSpanish de_DEGerman